Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
01. 02. 2017

1. FAW-Prüfung in Nordrhein-Westfalen

Die Einsatzstelle für die praktische Prüfung im Grugapark war zusätzlich durch Bodenpersonal gesichert. (Foto: LWK NRW)

Premiere in Nordrhein-Westfalen: Am 11. und 12. Oktober hatten sich zehn Kandidaten der ersten Prüfung zum Fachagrarwirt (FAW) Baumpflege und Baumsanierung in NRW gestellt. Der zuständige Bereich Berufsbildung der Landwirtschaftskammer NRW hatte aufgrund der entstandenen Nachfrage die Prüfung gemeinsam mit dem Berufsstand vorbereitet. Dazu gehörte auch eine Schulung der Prüfungsausschussmitglieder sowie die Erarbeitung von Bewertungskriterien, abgestimmt mit der Berufsgenossenschaft. 

Ein wichtiges Ziel der Prüfung war auch, Prüfer verschiedener berufsständischer Organisationen gemeinsam einzusetzen, um gleiche Maßstäbe für künftige Prüflinge in NRW zu entwickeln. Zudem bestanden Kontakte zur Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die Prüfungskandidaten hatten sich auf unterschiedlichen Wegen vorbereitet. Eine Gruppe nutzte die kompakte Vorbereitung durch die Baumgenossen in Köln, während sich andere Prüflinge über Seminare der Landwirtschaftskammer NRW längerfristig vorbereiteten. Auch ein Autodidakt stellte sich der Prüfung.

 

Praktische Aufgaben im Grugapark

Für die praktischen Aufgaben Baumschadensdiagnose, Baumpflege und Baumsicherung hatte der Grugapark in Essen eine hinreichende Anzahl von Bäumen längerfristig reserviert und zur Verfügung gestellt, die nach der sicherheitstechnischen Einweisung fachgerecht begutachtet und bearbeitet wurden. Dabei war es den Kandidaten freigestellt, ob sie für die Maßnahmen der Baumpflege die bereitgestellte Hubarbeitsbühne nutzen oder sich der Seilklettertechnik bedienen, was letztlich nur einer von ihnen auch tat.

Im Teil Wirtschaft, Recht und Soziales lag ein Schwerpunkt auf der rechtlichen Beurteilung einer Auftragssituation. Die Prüfung war ein guter Einstieg für den Fachagrarwirt Baumpflege und Baumsanierung in NRW. Die nächste Prüfung wird voraussichtlich im Herbst 2017 stattfinden. Informationen dazu werden im Internet veröffentlicht. (Reinhard Gerlach)

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!
Hier Klicken!

Partner:

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -