Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
24. 04. 2004

Tag des Baumes

Am 25. April ist wieder „Tag des Baumes“. Alljährlich soll dieser Baumfeiertag dazu dienen, das Interesse am Baum (des Jahres) zu wecken, so schreibt das Kuratoriums Baum des Jahres (KBJ). Er soll motivieren, bewusst Bäume oder auch nur einen Baum genauer zu betrachten. Die Idee eines "Arbor Day", eines Tages des Baumes, kommt aus dem nordamerikanischen Bundesstaat Nebraska. Am 10. April 1872, dem ersten "Arbor Day" wurden in Nebraska mehr als eine Million Bäume gepflanzt. Auch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)macht auf den Tag des Baumes aufmerksam. An zahlreichen Orten findenaus diesem Anlass Baumpflanzungen und weitere Aktionen rund um den Baum statt.

Auf diese Empfehlung hin und 80 Jahre nach dem ersten Arbor - Day in Nebraska, hat der damalige Bundespräsident Prof. Dr. Th. Heuß am 25. April 1952 im Bonner Hofgarten einen Ahorn gepflanzt. Damit war der 25. April das Datum für den "Tag des Baumes" in Deutschland. Jedermann war und ist aufgerufen, aus Anlass des Tages des Baumes aktiv zu werden. Weitere Informationen unter www.baum-des-jahres.de, www.sdw.de.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!
Hier Klicken!

Partner:

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -