Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik

Termine

Zweijährige Baumwartausbildung 2017 Block 2: Erziehungsschnitt (Fortsetzung), spezielle Fragestellungen wie Umstellung ungepflegter Kronen, Erziehungsschnitt bei Kirschen und Pflaumen

25.3.2017 bis 28.3.2017
Bielefeld, Obst-Arboretum Olderdissen, Dornberger Straße 197

Die Ausbildung zum Baumwart richtet sich an Profis und die, die es werden möchten, da sie beruflich oder privat viele Bäume schneiden müssen oder auch selbst Obstbaumschnitt-Kurse leiten möchten. Die Ausbildung findet in sechs aufeinander aufbauenden Blöcken statt, teils an Wochenenden, teils in der Woche, ca. 220 Std. insgesamt. Alle Blöcke bestehen aus einer Kombination aus Theorie und Praxis. Das Absolvieren des Kurses soll Sie in die Lage versetzen, Streuobstwiesen und Obstgärten zu planen, zu bewirtschaften und zu pflegen. Jeder Kursteilnehmer bekommt ein umfangreiches Manuskript der vermittelten Inhalte. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen Teil und einem praktischen Teil am Baum und kann nur nach der Teilnahme an allen Blöcken erfolgen.

mehr ...

Grundkurs Baumkontrolle I & II, Fachgerechte Baumpflege

27.3.2017 bis 29.3.2017
Würzburg

Verkehrssicherungspflicht, Baumkataster, Baumbiologie; Schadensmerkmale und ihre Beurteilung, Holzzersetzende Pilze; die verschiedenen Maßnahmen des Kronenschnitts entsprechend der ZTV-Baumpflege

mehr ...

Baumkontroll-Seminar II: Baumkontrolle unter Berücksichtigung der Baumart

28.3.2017 bis 29.3.2017
A-Wien

Mit Referenten des Instituts für Baumpflege Hamburg. Anmeldung über das Büro Vlasitz & Zodl in Wien.

mehr ...

Einjährige Baumwartausbildung Block 2: Altbaumschnitt

30.3.2017 bis 2.4.2017
Tonndorf, Schloss Tonndorf

Die Ausbildung zum Baumwart richtet sich an Profis und die, die es werden möchten, da sie beruflich oder privat viele Bäume schneiden müssen oder auch selbst Obstbaumschnitt-Kurse leiten möchten. Die Ausbildung findet in vier aufeinander aufbauenden Blöcken an vier Wochenenden statt, ca. 121 Std. insgesamt. Alle Blöcke bestehen aus einer Kombination aus Theorie und Praxis. Nach Absolvieren des Kurses sind Sie in der Lage, professionell große Streuobstwiesen und Gärten zu planen, zu bewirtschaften und zu pflegen. Jeder Kursteilnehmer bekommt ein umfangreiches Manuskript der vermittelten Inhalte. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen Teil und einem praktischen Teil am Baum und kann nur nach der Teilnahme an allen Blöcken erfolgen.

mehr ...

Prüfung zum FLL-zertifizierten Baumkontrolleur

30.3.2017 bis 30.3.2017
A-Wien

Anmeldung spätestens drei Wochen vor dem Prüfungstermin!

Zulassungsvoraussetzungen: Zur Prüfung wird entsprechend der FLL-Zertifizierungsordnung zugelassen, wer volljährig ist, mindestens ein Jahr in der Baumkontrolle/Baumpflege gearbeitet hat und Weiterbildungen hierzu (Baumkontroll-Seminare I bis III oder vergleichbares) absolviert hat. Abweichend hiervon kann zur Prüfung zugelassen werden, wer nachweisen kann, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen. Über die Zulassung entscheidet die Prüfungskommission.

mehr ...

Fortbildung „Pflanzenschutzsachkunde“

31.3.2017 bis 31.3.2017
Grünberg, Bildungsstätte des Deutschen Gartenbaus, Gießener Straße 47

Schwerpunkt: Einzelhandelsgärtnereien, GaLaBau, Gartenbaumschulen, Gartencenter, Kommunen, Friedhofsgartenbau

Nach dem gültigen Pflanzenschutzgesetz in der Fassung vom Februar 2012 ist jeder Sachkundige im Pflanzenschutz verpflichtet, sich innerhalb einer Dreijahresfrist weiterzubilden. Aus diesem Grund bietet die Bildungsstätte Gartenbau nun zielgruppenspezifische und anerkannte Fortbildungsmaßnahmen nach §9 Absatz 4 des Pflanzenschutzgesetzes an.

mehr ...

Seminar „Veredeln von Obstgehölzen - der richtige Zeitpunkt, die richtige Methode"

31.3.2017 bis 2.4.2017
Grünberg, Bildungsstätte des Deutschen Gartenbaus, Gießener Straße 47

Das Veredeln von Obstbäumen ist eine schon mehr als 3000 Jahre alte Vermehrungstechnik um Pflanzenarten miteinander zu kombinieren. Die Ziele reichen dabei von der Steigerung der Ertragsleistung und Widerstandsfähigkeit, bis hin zur Beeinflussung vom Wuchsverhalten oder der kompakten Kombination von mehreren Sorten auf einem Baum. Welche Technik sich für das Veredeln im Winter bzw. zeitigen Frühjahr anbietet und wie diese fachgerecht durchgeführt wird, zeigt Ihnen Jan Bade. Am Ende des Seminars kann jeder einen selbstveredelten Baum mit nach Hause nehmen.

mehr ...

Von der einjährigen zur zweijährigen Baumwartausbildung Block 2: Erziehungsschnitt (Fortsetzung). Spezielle Fragestellungen wie Umstellung ungepflegter Kronen, Erziehungsschnitt bei Kirschen und Pflaumen

1.4.2017 bis 4.4.2017
Bielefeld, Obst-Arboretum Olderdissen, Dornberger Straße 197

Die Ausbildung vom einjährigen zum zweijährigen Baumwart richtet sich an Teilnehmer, die bereits die einjährige Ausbildung abgeschlossen haben und diese vertiefen möchten. Die Ausbildung findet in drei aufeinander aufbauenden Blöcken statt. Alle Blöcke bestehen aus einer Kombination aus Theorie und Praxis. Das Absolvieren des Kurses soll Sie in die Lage versetzen, Streuobstwiesen und Obstgärten zu planen, zu bewirtschaften und zu pflegen. Jeder Kursteilnehmer bekommt ein umfangreiches Manuskript der vermittelten Inhalte. Die Prüfung zum Baumwart besteht aus einem theoretischen Teil und einem praktischen Teil am Baum und kann nur nach der Teilnahme an allen Blöcken erfolgen.

mehr ...

Zweijährige Baumwartausbildung 2016 Block 4: Altbaumschnitt

3.4.2017 bis 7.4.2017
Wipfratal, NaturErlebnisHof Hausen, Zur Mühle 3

Die Ausbildung zum Baumwart richtet sich an Profis und die, die es werden möchten, da sie beruflich oder privat viele Bäume schneiden müssen oder auch selbst Obstbaumschnitt-Kurse leiten möchten. Die Ausbildung findet in sechs aufeinander aufbauenden Blöcken statt, teils an Wochenenden, teils in der Woche, ca. 220 Std. insgesamt. Alle Blöcke bestehen aus einer Kombination aus Theorie und Praxis. Das Absolvieren des Kurses soll Sie in die Lage versetzen, Streuobstwiesen und Obstgärten zu planen, zu bewirtschaften und zu pflegen. Jeder Kursteilnehmer bekommt ein umfangreiches Manuskript der vermittelten Inhalte. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen Teil und einem praktischen Teil am Baum und kann nur nach der Teilnahme an allen Blöcken erfolgen.

mehr ...

(Re-) Zertifizierungs- und Fortbildungsseminar der Gehölzpathogenspürhunde

3.4.2017 bis 5.4.2017
Proitze (Wendland/Niedersachsen)

Leitung: M.A.Dana Schneider.

Veranstalter: Sachverständigen-Kuratorium für Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau, Landespflege, Weinbau, Binnenfischerei, Pferde.

mehr ...
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Vor
 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -