Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik

Termine

Lehrgang "Seilklettertechnik Stufe A - SKT A"

5.6.2017 bis 9.6.2017
Bielefeld

SKT A 70-17. In 40 Stunden, verteilt auf 5 Tage, vermitteln wir Ihnen die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten für die sichere Ausführung der Seilklettertechnik mit Handgeräten. Gleichzeitig lernen Sie, verunglückte Baumkletterer aus der Krone zu bergen und deren Erstversorgung zu übernehmen. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Mit dem Zertifikat über den Lehrgangserfolg erhält der Teilnehmer das Nachweisheft für Kletterstunden der Gartenbau-Berufsgenossenschaft.

Inhalte: PSA, Materialkunde, praktische Rettungen durchführen und Erstversorgung vornehmen; Darstellung des Arbeitsverfahrens, Begriffsdefinitionen; Unfallverhütungsvorschriften (UVV), Gefährdungsbeurteilung, Betriebsanweisung; Material- und Ausrüstungskunde, Kontrolle, Wartung; Baumansprache und Baumsicherheitsbeurteilung; Absicherung des Arbeitsbereiches, Verkehrssicherungsmaßnahmen; Sicherungs- und Arbeitstechnik in der Baumkrone; Rettung und Hilfeleistung für Verunglückte, Erste Hilfe; Schnitttechniken mit Handgeräten, Abseiltechniken von Ästen; Aufstieg am Einfachseil.

mehr ...

Lehrgang "Seilklettertechnik Stufe B - SKT B"

5.6.2017 bis 9.6.2017
Bielefeld

SKT B 70-17. Aufbauend auf dem SKT A Kurs erlernen Sie in 5 Tagen die sichere und effiziente Anwendung der Seilklettertechnik bei Einsatz der Motorsäge. Der schnelle Aufstieg, Techniken zum Erreichen peripherer Kronenbereiche, sichere Handhabung der Motorsäge im Baum, Einsatz von Steigeisen, Abseilen von Kronenteilen sind ebenso Gegenstand dieses Kurses wie die Rettung verunglückter Kollegen. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab die von der Gartenbau BG überwacht wird. Der Lehrgangserfolg wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Inhalte: Theoretische Grundlagen und praktische Fähigkeiten; Darstellung des Arbeitsverfahrens, Begriffsbestimmungen; Unfallverhütungsvorschriften (UVV), Gefährdungsbeurteilung, Betriebsanweisung; PSA, Auswahl und Einsatz; Überprüfung und Vertiefung der Kenntnisse und Fertigkeiten in der SKT; Schnitttechniken mit geeigneten motorisch angetriebenen Baumpflegegeräten; Abseiltechniken von Starkästen und Kronenteilen; Abtragen von Kronenteilen mit Brems- und Abseilgeräten; Rettung Verletzter / Handlungsunfähiger aus der Baumkrone; Rettung am Stamm mit Steigeisen.

mehr ...

Lehrgang "Seilklettertechnik Stufe B - SKT B"

5.6.2017 bis 9.6.2017
Hannover

SKT B 71-17. Aufbauend auf dem SKT A Kurs erlernen Sie in 5 Tagen die sichere und effiziente Anwendung der Seilklettertechnik bei Einsatz der Motorsäge. Der schnelle Aufstieg, Techniken zum Erreichen peripherer Kronenbereiche, sichere Handhabung der Motorsäge im Baum, Einsatz von Steigeisen, Abseilen von Kronenteilen sind ebenso Gegenstand dieses Kurses wie die Rettung verunglückter Kollegen. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab die von der Gartenbau BG überwacht wird. Der Lehrgangserfolg wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Inhalte: Theoretische Grundlagen und praktische Fähigkeiten; Darstellung des Arbeitsverfahrens, Begriffsbestimmungen; Unfallverhütungsvorschriften (UVV), Gefährdungsbeurteilung, Betriebsanweisung; PSA, Auswahl und Einsatz; Überprüfung und Vertiefung der Kenntnisse und Fertigkeiten in der SKT; Schnitttechniken mit geeigneten motorisch angetriebenen Baumpflegegeräten; Abseiltechniken von Starkästen und Kronenteilen; Abtragen von Kronenteilen mit Brems- und Abseilgeräten; Rettung Verletzter / Handlungsunfähiger aus der Baumkrone; Rettung am Stamm mit Steigeisen.

mehr ...

Lehrgang "Seilklettertechnik Stufe B - SKT B"

5.6.2017 bis 9.6.2017
Mühlheim an der Ruhr

SKT B 72-17. Aufbauend auf dem SKT A Kurs erlernen Sie in 5 Tagen die sichere und effiziente Anwendung der Seilklettertechnik bei Einsatz der Motorsäge. Der schnelle Aufstieg, Techniken zum Erreichen peripherer Kronenbereiche, sichere Handhabung der Motorsäge im Baum, Einsatz von Steigeisen, Abseilen von Kronenteilen sind ebenso Gegenstand dieses Kurses wie die Rettung verunglückter Kollegen. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab die von der Gartenbau BG überwacht wird. Der Lehrgangserfolg wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Inhalte: Theoretische Grundlagen und praktische Fähigkeiten; Darstellung des Arbeitsverfahrens, Begriffsbestimmungen; Unfallverhütungsvorschriften (UVV), Gefährdungsbeurteilung, Betriebsanweisung; PSA, Auswahl und Einsatz; Überprüfung und Vertiefung der Kenntnisse und Fertigkeiten in der SKT; Schnitttechniken mit geeigneten motorisch angetriebenen Baumpflegegeräten; Abseiltechniken von Starkästen und Kronenteilen; Abtragen von Kronenteilen mit Brems- und Abseilgeräten; Rettung Verletzter / Handlungsunfähiger aus der Baumkrone; Rettung am Stamm mit Steigeisen.

mehr ...

Lehrgang "Seilklettertechnik Stufe A - SKT A"

5.6.2017 bis 9.6.2017
Hannover

SKT A 71-17. In 40 Stunden, verteilt auf 5 Tage, vermitteln wir Ihnen die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten für die sichere Ausführung der Seilklettertechnik mit Handgeräten. Gleichzeitig lernen Sie, verunglückte Baumkletterer aus der Krone zu bergen und deren Erstversorgung zu übernehmen. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Mit dem Zertifikat über den Lehrgangserfolg erhält der Teilnehmer das Nachweisheft für Kletterstunden der Gartenbau-Berufsgenossenschaft.

Inhalte: PSA, Materialkunde, praktische Rettungen durchführen und Erstversorgung vornehmen; Darstellung des Arbeitsverfahrens, Begriffsdefinitionen; Unfallverhütungsvorschriften (UVV), Gefährdungsbeurteilung, Betriebsanweisung; Material- und Ausrüstungskunde, Kontrolle, Wartung; Baumansprache und Baumsicherheitsbeurteilung; Absicherung des Arbeitsbereiches, Verkehrssicherungsmaßnahmen; Sicherungs- und Arbeitstechnik in der Baumkrone; Rettung und Hilfeleistung für Verunglückte, Erste Hilfe; Schnitttechniken mit Handgeräten, Abseiltechniken von Ästen; Aufstieg am Einfachseil.

mehr ...

Seminar: Baumkataster

6.6.2017 bis 6.6.2017
Münster-Wolbeck, Bildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft, Münsterstraße 62-68

Inhalte: analoges oder digitales Baumkataster sowie Vor- und Nachteile; Erstellung, Anwendung und Pflege eines analogen Katasters; digitale Baumkataster, die Qual der Wahl; Kartenmaterial, was macht Sinn, ALK, Luftbilder etc.; gerichtsfeste Datendokumentation; die Kontrollintervalle in der Katasteranwendung; Baumkataster, mehr als nur ein Verkehrssicherheitsnachweis; Planungshilfe für das Management von Pflegetrupps; Prioritäten der erforderlichen Maßnahmen einstufen; Schädlingsbekämpfung organisieren; Filtern von Daten, Erstellen von Ausschreibungen; Kaufkriterien für Soft- und Hardware und Folgekosten.

Hinweis: Voraussetzung für den LWK-Zertifizierten Baumpfleger. Empfohlen zur Vorbereitung der Prüfung Fachagrarwirt Baumpflege.

Referent: Dr. Christian Rabe, öbv Sachverständiger für Baumpflege.

Zielgruppe: Facharbeiter, die in der Baumpflege oder Baumkontrolle tätig sind bzw. sich in diese Bereiche einarbeiten. Zukünftige LWK-Zertifizierte Baumpfleger und Fachagrarwirte Baumpflege.

mehr ...

Biopesticides Europe Conference 2017

7.6.2017 bis 8.6.2017
E-Madrid

Einführungsseminar: Baumuntersuchungsverfahren

7.6.2017 bis 8.6.2017
Münster-Wolbeck, Bildungszentrum Gartenbau und Landwirtschaft, Münsterstraße 62-68

Ein Intensivseminar rund um die FLL-Baumuntersuchungsrichtlinien: Es wird detailliert herausgearbeitet, wo die Regelkontrolle endet, die Baumuntersuchung beginnt und was letztere umfassen kann bzw. muss. Des Weiteren wird deutlich gemacht, welche fachlichen Anforderungen an die Anwender zu stellen sind. Das Seminar zeigt nicht nur Probleme auf, sondern beschreibt Lösungswege zur Herstellung der Verkehrssicherheit, unter Beachtung der Vorgaben des Bundesnaturschutzgesetzes.

Referenten: Marko Wäldchen, öbv Baumsachverständiger und Mitgestalter der Richtlinie; Dr. Christian Rabe, öbv Sachverständiger für Baumpflege.

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Unternehmen und Behörden, die mit der Beurteilung der Verkehrssicherheit von Bäumen zu tun haben.

mehr ...

Lehrgang "Update für Baumkontrolleure - KON+"

8.6.2017 bis 9.6.2017
Bremen

KON+ 04-17. Jeder, der in der Baumkontrolle tätig ist, kennt die Situation: Dutzende von Bäumen hat man an einem Tag schon sicher beurteilt und jetzt steht man vor dem Einen und kommt zu keinem eindeutigen Urteil. Natürlich könnte man gleich sein Häkchen bei „Eingehender Untersuchung“ machen, aber viel lieber würde man mit einem fachkundigen Kollegen über den Baum diskutieren und dessen Einschätzung hören.

Mit diesem zweitägigen Workshop wollen wir Baumkontrolleuren eine Möglichkeit zum Austausch unter Fachkollegen geben und gleichzeitig über Neues informieren.

mehr ...

RWZ-Generalversammlung 2017

8.6.2017 bis 8.6.2017
Bonn, World Conference Center Bonn (WCCB), Platz der Vereinten Nationen 2

Generalversammlung der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG.

mehr ...
 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -