5.000 neue Bäume für die Gemeinde Rade

Kammergeschäftsführer Peter Levsen Johannsen, Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht und der Bürgermeister von Rade (RD), Jochen Rohwer, haben am Ende November damit begonnen, 5.000 Bäume zu pflanzen. Unterstützt worden sind sie dabei von 13 Forstwirtauszubildenden der Lehranstalt für Forstwirtschaft der Landwirtschaftskammer. In der betreffenden Woche hatten diese praktischerweise das Pflanzen im Lehrplan stehen.

Auszubildende haben bei der Aktion geholfen. (Foto: Isa-Maria Kuhn)

Das 1,3 ha große Pflanzareal in der Gemeinde Rade. (Foto: Isa-Maria Kuhn)

Minister Jan Philipp Albrecht (li.) mit Kammergeschäftsführer Peter Levsen Johannsen nach erfolgreicher Baumpflanzung. (Foto: Isa-Maria Kuhn)

Die Forstabteilung der Landwirtschaftskammer hat auf der diesjährigen Landwirtschaftsmesse Norla im September unter dem Motto „Wir arbeiten nachhaltig“ eine Ruderaktion an einem Ruderergometer durchgeführt, bei der die Norlabesucher mehr Wald in Schleswig-Holstein wachsen lassen konnten. Sie haben so über die vier Messetage fast 2.300 Bäume errudert, die nun also gemeinsam mit den Forstwirtauszubildenden der Lehranstalt für Forstwirtschaft der Kammer in Bad Segeberg, den Teilnehmern der Ruderaktion und den Bürgern von Rade gepflanzt wurden.

Auch der Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht hat Bäume errudert

Kammergeschäftsführer Peter Levsen Johannsen, der am Morgen ebenfalls zum Spaten griff, bedankte sich bei den Besuchern für ihren tatkräftigen Einsatz für den Wald. Auch der Minister hat auf der Norla zu mehr Wald beigetragen und mehrere Bäume errudert. Dazu sagte Albrecht: „Der Wald in Schleswig-Holstein hat vielfältige Funktionen. Neue Wälder binden sowohl im aufwachsenden Bestand als auch im Boden erhebliche Mengen CO² und ermöglichen Biodiversität. Wenn junge Menschen heute den Weg zum Forstwirt beschreiten und wir gemeinsam dafür sorgen, dass die Wälder in Schleswig-Holstein wachsen, arbeiten wir also aktiv am Klima- und Umweltschutz.“

Eichen, Buchen und Baumhaseln werden gepflanzt

Mit der Pflanzaktion wird in der Gemeinde Rade auf einer Fläche von 1,3 ha ein neuer Wald mit 5.000 Bäumen entstehen. Die kleine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde hatte seinerzeit beschlossen, mit der Anpflanzung die Natur zu fördern. Vor allem Eichen, Buchen und zur Bereicherung 100 Baumhasel hatten sich die Kommunalpolitiker ausgesucht. (Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein)

Partner