Alleenwettbewerb in Schleswig-Holstein gestartet

Wo stehen die schönsten Alleen in Schleswig-Holstein? Um das herauszufinden, hat der Schleswig-Holsteinische Heimatbund (SHHB) gemeinsam mit dem Landesverband Schleswig-Holstein im Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. den zweiten landesweiten Wettbewerb „Alleen in Schleswig-Holstein" gestartet.

Siegerallee des letzten Wettbewerbs: die 160-jährige Allee beim Gut Schönböken (Foto: BdB-SH)

Der von BINGO! Die Umweltlotterie geförderte Wettbewerb hat das Ziel, neben der landschaftsästhetischen Schönheit sowohl die kulturhistorische als auch die ökologische Bedeutung der Alleen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu setzen.

Drei Bewertungskategorien für Alleen

„Wir wollen auf die vielseitigen Alleentypen und Facetten von Alleen aufmerksam machen und für ihren Schutz motivieren", so Dagmar Andresen, Projektleiterin des Alleenwettbewerbs. Neben drei Bewertungskategorien Straßen-, Guts- und Friedhofsallee werden drei Sonderpreise vergeben – Nachwuchsallee, besondere Allee und älteste Allee. Sie berücksichtigen Nachhaltigkeit durch Pflege, Erhalt und Nachpflanzung sowie Neupflanzung und kulturhistorische Bedeutung.

Interdisziplinäre Jury

Die Gewinnerinnen werden von einer unabhängigen Jury ermittelt. Sie setzt sich aus folgenden interdisziplinären Expert*innen zusammen:

  • Dr. -Ing. Margita Meyer (Landesamt für Denkmalpflege)
  • Nicole Wilder (Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR)
  • Johann Böhling (Schutzgemeinschaft Deutscher Wald)
  • Matthias Werner (Landesbetrieb Straßen und Verkehr)
  • Dr. Frank Schoppa (Bund deutscher Baumschulen (BdB)S-H e.V.
  • Daniel Kiewitz (SH Gemeindetag)
  • Fritz Heydemann (NABU-SH)
  • Dirk Abts (AG der Kirchenkreisbeauftragten für das Friedhofswesen in der Nordkirche)
  • Martin Hüfner (Fachverband GaLa- und Sportplatzbau)
  • Ernst-Wilhelm Rabius, (Staatssekretär a.D., Vorsitzender Verein historische Gärten e.V.)
  • Prof. Dr. Holger Gerth (SHHB)
  • Dagmar Andresen (SHHB; StenzelConsult)

Preis: drei Alleebäume

Als Preise für die Gewinner-Alleen werden drei Alleebäume in der Qualität 20-25 mB sowie deren Pflanzung mit Anwuchspflege vergeben, mit Unterstützung durch den BdB-Landesverband Schleswig-Holstein und dem Fachverband Garten-, Landschaftsund Sportplatzbau Schleswig-Holstein (FGL SH) e.V..

Auftakt von Maßnahmen-Reihe

Der Alleenwettbewerb ist als Auftakt einer geplanten Reihe von Maßnahmen anzusehen, die eine Arbeitsgruppe unter Federführung des SHHB aus interdisziplinären Experten aus Naturschutz und öffentlichen Trägern und Institutionen erarbeitet hat. Diese Impulse sollen zum Erhalt und der Entwicklung unserer Alleen in Schleswig- Holstein beitragen. Es kann jede Allee teilnehmen, bei der ein Alleecharakter erkennbar ist. Wünschenswert bei älteren Alleen sei ein Kronenschluss in der Reihe und vor allem über der Straße oder dem Weg. Einsendeschluss für den Alleenwettbewerb ist der 15. Juni 2022.

TASPO Baumzeitung Abos

Partner

Cookie-Popup anzeigen