Baumpflege im Sommer

Häufig werden ab dem 1. März notwendige Baumschnittarbeiten verschoben und notwendige Baumpflegemaßnahmen sogar in der Ausführung durch Behörden eingestellt. Der Grund: bei vielen Bürgern und Behörden ist verankert, dass das Naturschutzgesetz Arbeiten an Bäumen in der Zeit vom 1. März bis 30. September nicht zulässt. Dass dies so nicht richtig ist, darauf weist der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) Baden-Württemberg hin. Das Gesetz untersagt in dem oben genannten Zeitraum zwar Fällungen und Rodungen, aber es erlaubt, Bäume und Sträucher innerhalb der Vegetationsperiode zu schneiden und baumpflegerisch zu behandeln. Das Naturschutzgesetz gibt Einschränkungen vor, wenn Nester und Bruthöhlen in Bäumen sind. In diesem Fall dürfen diese Bäume nicht geschnitten werden. Wie der VGL Baden-Württemberg weiter betont, zeigen viele wissenschaftliche Untersuchungen zur Biologie des Baumes: Die Schnittstellen und Wunden eines Baumes verheilen in der Zeit von April bis September deutlich besser als in den übrigen Monaten.

Partner