Wenn nach nicht fachgerechtem Freischneiden von Stromleitungen Bäume geschädigt werden oder sogar absterben, stellt sich für den Baumbesitzer die...

mehr

Erfolgreiche städtische Baumpflanzungen und -pflege sind vor allem von der richtigen Bewässerung abhängig. Feuchte-Sensoren im Boden helfen dabei,...

mehr

Vor sechs Jahren ist Jan von Hofmann als Vorsitzender der ISA – Germany e. V. gemeinsam mit Sascha Reisch (Vize), Frank Rinn (Geschäftsführer) und...

mehr

Die Wandstärke ist eine entscheidende Kenngröße, um das Tragverhalten von hohlen Querschnitten unter mechanischen Belastungen zu beschreiben. Das...

mehr

Wer ist nach einem Sturm zur Beseitigung von Bäumen oder Baumteilen, die auf das Nachbargrundstück gefallen sind, verpflichtet – der Baumeigentümer...

mehr

Rainer Hilsberg gibt in der Februar-Ausgabe der BAUMZEITUNG einen Überblick über aktuelle Baum-Urteile. So etwa zu Grünabbrüchen bei...

mehr

Mit sechs Ausgaben im Jahr hat die TASPO BAUMZEITUNG auch 2017 wieder umfassend über aktuelle Themen rund um den Baum informiert. Dabei ging es...

mehr

Der TÜV Nord hat 21 Gartengeräte (Motorsägen und Freischneider) auf Abgasemissionen untersucht – mit erschreckenden Ergebnissen. Neun von 21 Geräten...

mehr

Viele besondere Bäume gab es bei der Jahrestagung der Gesellschaft Deutsches Arboretum (GDA) zu sehen. Zudem wurde ein neuer Rekordbaum in Hessen...

mehr

Die Tanzlinden-Tradition in Deutschland lebt weiter. In den letzten 30 Jahren wurden einige Linden mit dem Ziel gepflanzt und geleitet, diese...

mehr

Wer muss die zeitlich vor einem Grundstücksverkauf nach Baumschutzsatzung/-verordnung bestandskräftig angeordnete, aber noch nicht vorgenommene...

mehr

Wie stark sind Beschäftigte oder unbeteiligte Dritte bei Sprühanwendungen gegen den Eichenprozessionsspinner (EPS) den verwendeten Wirkstoffen...

mehr

Stehen auf einem verpachteten Grundstück Bäume, stellt sich die Frage, wer für deren Verkehrssicherheit zuständig ist: der Eigentümer oder der...

mehr

Wenn Baum-Naturdenkmale entfernt werden müssen, bleibt manchmal der Stamm ohne Krone stehen oder er wird als liegendes Totholz an Ort und Stelle...

mehr

Welcher Baumkletterer kennt diese Frage nicht: „Wie lange können Sie den Beruf denn machen?“ Die Antwort hängt von vielen Faktoren ab und jeder...

mehr

Die Tragfähigkeit eines Astes als Ankerpunkt wird meist aufgrund von Erfahrungswerten eingeschätzt, zuverlässige Richtwerte liegen nicht vor. Wegen...

mehr

Praktische Erfahrungen aus über 25-jähriger baumgutachterlicher Tätigkeit von Manfred Frommer geben Hinweise, dass die bisherige...

mehr

Zu den wichtigsten Aktivitäten der International Society of Arboriculture (ISA) gehört in ihrem Heimatland (USA) seit langem die Entwicklung von...

mehr

Auch wenn keine Baumschutzsatzung/-verordnung existiert, darf man mit seinem Baum nicht ohne weiteres machen, was man will. Wann eine Fällgenehmigung...

mehr

Im Klimawandel-Projekt „Stadtgrün 2021“ der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (Veitshöchheim) werden seit 2010 20 Baumarten/-sorten...

mehr

In einem Gemeinschaftsgarten hat ein Mieter eigenmächtig einen Baum gefällt. Nun stellt sich für einen der Wohnungsbesitzer die Frage nach...

mehr

Die Tophandle ist aktuell ein Bestseller unter den Sägen. Allerdings verführt sie gerne zum Einhandsägen, was es eigentlich aber gar nicht geben darf....

mehr

Die Belastungen des Ankerpunkts beim Klettern wurden bislang kaum untersucht, obwohl das Versagen des Ankerpunktes in der Unfallstatistik der...

mehr

Seit dem Jahr 2001 werden seilunterstützte Baumpflegearbeiten von der Berufsgenossenschaft als zulässiges Arbeitsverfahren anerkannt. Seitdem werden...

mehr

Ein Waldbesucher muss jederzeit mit der waldtypischen Gefahr eines Ast- oder Stammbruches rechnen – nicht nur auf den Wegen, die durch den Wald...

mehr