Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
10. 06. 2016

Damit sich die Baumpflanzung lohnt

Linde als Straßenbaum an einer Bundesstraße. Es hat seit der Pflanzung keine Maßnahme zum Erziehungs- und Aufbauschnitt stattgefunden. Ein spätes Aufasten birgt das Risiko von erheblichen Wundsetzungen infolge von großen und zahlreichen Schnittwunden. (Foto: A. Plietzsch)

Eine Untersuchung zum Zustand von jungen Alleebäumen zehn Jahre nach der Pflanzung kam zu dem Ergebnis, dass keiner der ausgewählten Abschnitte ohne Mängel war. Neben den Untersuchungsergebnissen stellt Dr. Andreas Plietzsch (Sachverständigenbüro Brehm, Bestensee) in seinem Beitrag in der BaumZeitung 3/2016 unabdingbare Baumpflegearbeiten vor. Die Literaturliste zu seinem Artikel finden Sie hier.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!
Hier Klicken!
 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -