ISA-news: Doch keine Klettermeisterschaft mehr

Unser letzter Artikel für die BAUMZEITUNG lautete „Doch noch eine Meisterschaft“. Tja… wir wurden leider eines Besseren belehrt. Denn wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, konnte die Süddeutsche Meisterschaft im Baumklettern nicht stattfinden.

Im Baum ist der Abstand gut einzuhalten, schwieriger wird es nach den Wettkämpfen... (Foto: Innatree)

Keines der drei eingereichten Konzepte konnte, trotz Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen, von der Stadt München so genehmigt werden. Als Gegenangebot haben wir eine reine Sportveranstaltung vorgeschlagen bekommen – ohne Zuschauer, ohne Übernachtungsmöglichkeiten und ohne ein gemütliches Miteinander an den Abenden der Wettkampftage. Dabei möchten wir betonen, dass wir die Entscheidung der Stadt München voll respektieren und nachvollziehen können. Immerhin sind wir in einer Pandemie und möchten, dass keiner durch unser Verschulden erkrankt.

Keine Zuschauer, keine Umarmungen

Um aber auf die Sportveranstaltung zurückzukommen und für euch ein ungefähres Bild von dieser zu zeichnen – die Veranstaltung hätte aus der Jury und den WettkampfteilnehmerInnen bestanden. Man hätte sich zur Durchführung der Wettkämpfe getroffen und direkt nach der Auswertung wieder getrennt. Wie wir finden – eine eher traurige Vorstellung: Keine Umarmung nach zum Wiedersehen nach einem Jahr, kein High-Five, wenn jemand seine neue Bestzeit bei einer Disziplin geschafft hat, kein gemütliches Beisammensitzen in den späten Sommernächten.

Also haben wir beschlossen, die Veranstaltung für das Jahr 2020 doch abzusagen. Wir wollten nicht eure Spaßbremsen sein – deshalb haben wir entschieden, die Baumklettermeisterschaft so in Erinnerung zu halten, wie sie 2019 war und uns umso mehr auf die hoffentlich wieder stattfindende Meisterschaft im nächsten Jahr zu freuen! In diesem Sinne: Bleibt alle gesund!

Sascha Reisch

Cookie-Popup anzeigen