Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
14. 02. 2017

Wichtige Baum-Urteile zur Verkehrssicherungspflicht

Je größer der Baum, desto schwieriger die Sichtkontrolle – auch in Bezug auf das Totholz (Foto: Hilsberg)

Ein Waldbesucher muss jederzeit mit der waldtypischen Gefahr eines Ast- oder Stammbruches rechnen – nicht nur auf den Wegen, die durch den Wald führen, sondern auch auf den Wegen, die am Waldrand entlang führen. Diesen Beschluss des OLG Frankfurt erläutert Rechtsexperte Rainer Hilsberg in seinem Beitrag in der BAUMZEITUNG 1/17. Weitere Themen: Wie sieht die Verkehrssicherungspflicht bei einer angebrochenen Baumkrone aus? Wer haftet bei Astabbruch auf öffentlicher Straße bei regelmäßigen Kontrollen? Und besteht eine besondere Kontrollpflicht nach einem Sturm?

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!
 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -