Dr. Silvius Wodarz gestorben

Am 29. Dezember ist Dr. Silvius Wodarz im Alter von 88 Jahren gestorben. Er war vielen bekannt als Initiator der „Baum des Jahres“-Aktionen. Wodarz hat die Aktion 1988 angestoßen und seitdem mit großem Engagement vorangetrieben.

Dr. Silvius Wodarz in Aktion im Waldkindergarten „Waldwichtel e.V.“ in Brackenheim (Foto: Silvia Serr-Marx)

So gründete er nicht nur den Förderverein Baum des Jahres e.V., sondern 1991 auch das „Kuratoriums Baum des Jahres“. Damit sollte dem Auswahlverfahren zum jeweiligen Baum des Jahres ein unabhängiges Fundament  gegeben werden. Mitglieder des Kuratoriums sind Vereine, Verbände, Stiftungen und sonstige Institutionen sowie Personen, die sich besonders intensiv mit Bäumen beschäftigen. So sind zum Beispiel alle großen Naturschutzverbände Deutschlands vertreten, die Forstverwaltung(en), Dendrologen, Künstler, sowie die Baumschul- und die Baumpflegebranche. 2008 wurde auf Initiative von Wodarz die „Dr. Silvius Wodarz Stiftung Menschen für Bäume“ – ab 2010 „Baum des Jahres – Dr. Silvius Wodarz Stiftung“ errichtet. Die Stiftung verfolgt das Ziel, Menschen, insbesondere Kinder, an Bäume heranzuführen und Sensibilität für Bäume zu schaffen.

Engagement für Kinder

Wodarz lagen auch besonders Kinder am Herzen, die er mit Pflanzaktionen, Wettbewerben und Infomaterial an die Natur und die Bäume heranführen wollte. Erst Anfang Dezember 2018 startete er die Aktion „Lieblingsbaum gesucht", bei der Kinder aufgerufen sind, ihren Lieblingsbaum mit Foto und Begründung einzusenden (www.baum-des-jahres.de).

Partner