Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
20. 07. 2017

florum – Holsteiner Baumschulen präsentieren sich

Dr. Andreas Wrede (vorn) bestreitet einen Großteil der Führungen im florum-Vortragsprogramm. Foto: Liebgard Jennerich

Schleswig-Holsteins Baumschulwirtschaft präsentiert sich: Mit florum – Holsteiner Baumschultage wendet sie sich vom 16. bis 25. August erstmalig an Kunden und solche, die es werden sollen. An zwei Tagen erwartet die Besucher zudem ein vielfältiges Vortragsprogramm.

75 Betriebe, schwerpunktmäßig im Kreis Pinneberg, laden in dieser Zeit dazu ein, sich die besonderen Sortimente vor Ort anzuschauen und sich über die Pflanzeneigenschaften direkt zu informieren. Kombiniert  sind diese Tage der offenen Tür mit einem zweitägigen Vortragsprogramm.

florum: topaktuelle Neuigkeiten von Wissenschaftlern, Versuchsleitern, Praktikern und Experten

In jeweils einer Dreiviertelstunde berichten Wissenschaftler, Versuchsleiter, Praktiker und Experten aus der Zulieferindustrie über topaktuelle Neuigkeiten aus ihrem jeweiligen Fachgebiet, gelegentlich auch aus mehreren. Außerdem werden Führungen über das Außengelände mit den aktuellen Versuchen geboten. Manche Vorträge und insbesondere die Führungen werden an beiden Tagen durchgeführt.

Thorsten Ufer von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein und dort im Baumschul-Versuchswesen tätig, bietet fünf Termine für Führungen an. Er sagt dazu: „Ellerhoop ist Deutschlands nördlichster Standort, an dem die wichtigsten Gehölz- und Staudensichtungen durchgeführt werden. Aktuell sind mehr als zehn umfangreiche Sortimente (mit weit über 500 Sorten) am Tagungsstandort zu sehen. Die Eignung für den Pflanzenverwender steht dabei immer im Fokus. Gleichzeitig erhalten hierbei die produzierenden Baumschulen wichtige Informationen. 

Versuche im Gartenbauzentrum 

Ein Großteil der Führungen im Außengelände wird von Dr. Andreas Wrede bestritten, der das Kompetenzzentrum und seine Aufgaben vorstellt. Hendrick Averdieck, ebenfalls im Versuchswesen in Ellerhopp tätig, erläutert die Düngeversuche.

Leif Uhlig, Außendienstmitarbeiter bei der Hermann Meyer KG (Rellingen), widmet sich der Frage: „Ringelwurzelbildung – Schnüren wir unseren Bäumen schon in der Wiege die Luft ab?“. Dank neuer Erkenntnisse und wissenschaftlicher Versuchsreihen lasse sich dieses Phänomen heutzutage vermeiden. Die verschiedenen Möglichkeiten dazu werden im Vortrag vorgestellt, erörtert und anhand von Modellen erklärt.

Vortragsprogramm der florum im Gartenbauzentrum in Ellerhoop

Insgesamt geben 17 Fachleute im Rahmen der florum ihr Wissen preis. Mehr erfahren Sie am 16. und 17. August im Gartenbauzentrum in Ellerhoop. Durch dessen Lage inmitten des Kreises ist ein Wechsel zwischen den Betriebsbesuchen und den Vorträgen problemlos möglich. Manche Vorträge und auch die Führungen durch das Versuchsgelände des Gartenbauzentrums werden mehrfach angeboten. Weitere Infos unter www.florum.de.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!
Hier Klicken!

Partner:

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -