Geschäftsmodelle für den Wald

Wie kann die Vielfalt des Waldes gefördert werden? Dieser Frage geht das EU-Projekt „InnoForESt” nach, das die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) seit Ende 2017 koordiniert. Damit soll ein europaweites Netzwerk für Waldwirtschaft, Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit entstehen.

Das EU-Projekt „InnoForESt” möchte Fragen im Bereich der Waldökosystemleistungen erforschen. (Foto: Pixabay)

Forschung zu Waldökosystemleistungen 

Auch Ideen für eine nachhaltige Versorgung und Finanzierung von Wäldern sind gefragt. 16 Partnerorganisationen aus Finnland, Italien, Slowakei, Niederlanden, Schweden, Belgien, Österreich und Deutschland bilden ein Konsortium, das in den nächsten drei Jahren die Lücke zwischen Wissenschaft und Praxis im Bereich der Waldökosystemleistungen schließen möchte. (bmz)

Partner