Nach einer Woche: Präventionsförderung aufgebraucht

Innerhalb einer Woche waren die von der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau zur Verfügung gestellten 200.000 Euro Fördermittel zur Anschaffung ausgewählter Präventionsprodukte aufgebraucht.

Ein Fällkeil wurde mit maximal 200 Euro gefördert - jetzt ist das Geld schon aufgebraucht. (Foto: SVLFG)

Das Förderprogramm startete am 18. Juni und muss bereits am 25. Juni beendet werden, da die Gelder nach circa 1.400 Anträgen, die nun nach ihrem Eingangsdatum abgearbeitet werden, komplett ausgeschöpft sind.

Anträge werden nicht mehr berücksichtigt

Die SVLFG bittet, keine Anträge mehr zu stellen, da diese nicht mehr berücksichtigt werden können.
Insgesamt 200.000 Euro stellte die SVLFG als Zuschuss zur Anschaffung von unfallverhütenden und gesunderhaltenden Produkten, zum Beispiel Kamera-Monitor-Systemen, Tierfixiereinrichtungen oder aktivem Kapselgehörschutz mit Funk, zur Verfügung. Das Ziel der SVLFG, die bei der LBG versicherten Unternehmer mit der Fördermaßnahme zu motivieren, stärker in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu investieren, wurde sehr gut angenommen. Die Aktion zeigte, dass das Interesse der Betriebe an Investitionen in die Arbeitssicherheit besonders groß ist. (SVLFG)

Die TASPO Baumzeitung ist das offizielle Mitteilungsorgan der ISA und berichtet über deren Aktivitäten.