Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
16. 08. 2014

Sturmtief Ela: „So etwas noch nie erlebt“

Nach dem Pfingststurm „Ela“ in Nordrhein-Westfalen bot sich Baumpflegern und Baumfreunden ein Albtraum: Der Sturm hinterließ ein Bild der Zerstörung, selbst die alten Baumriesen hielten nicht stand, und ganze Kronenteile waren manchmal bis zu 30 Meter weit geflogen. Überall aus Europa kamen die Baumpfleger, um zu helfen. Da wurden schnell der Jahresurlaub abgesagt, ein paar Motorsägenketten geschliffen, die Autos gepackt, und es ging los.

Ein Teil des ISA-Vorstandes schloss sich einer Baumpflegefirma in Mülheim an der Ruhr an, von wo aus Teams mit bis zu 20 Kletterern starteten. Es galt teilweise sehr komplizierte Brüche aus Bäumen zu bergen, Straßen und Wege von umgestürzten Bäumen zu befreien und Gefahrenbäume zu sichern. Alle von uns Kletterern hatten so etwas in diesen Ausmaßen noch nie erlebt. Eines der Hauptthemen war die Erhaltung vieler Bäume. Denn wir merkten auch sehr schnell, dass die Städte und Gemeinden restlos überfordert waren mit dieser Situation und manche Fällentscheidung nicht unbedingt nötig gewesen wäre. Das Verhältnis zwischen Pflegeaufwand bei Baumerhaltung und Fällung sowie Nachpflanzung inklusive Pflegearbeiten war wohl nicht bewusst, so wurde oft auf der Baustelle zum Leid der Bauleiter diskutiert.

Sascha Reisch

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!
http://www.isa-arbor.de/

Die TASPO Baumzeitung ist das offizielle Mitteilungsorgan der ISA und berichtet über deren Aktivitäten.

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -