Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
31. 05. 2017

Jürgen Unger mit „Goldenem Schnitt" ausgezeichnet

Stolzer Preisträger: Jürgen Unger (Fotos: Baumpflegeportal)

Für seine fachgerechte und sinnvolle Baumpflegemaßnahme in Buer wurde Jürgen Unger und sein Unternehmen Eichhorn Baumpflege mit dem „Goldenen Schnitt 2017" ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 28. Mai im Rahmen der Deutschen Baumklettermeisterschaften in Iserlohn statt. 

Die von Unger eingereichte Baumpflegemaßnahme zeige exemplarisch, wie fachgerechte und sinnvolle Baumpflege durchgeführt und gleichzeitig die Öffentlichkeit sensibilisiert wird: Angetrieben von der unnötigen Kappung von 15 Linden in Buer, übernahm Jürgen Unger die Patenschaft über drei Linden, um diesen das gleiche Schicksal zu ersparen. Zehn Jahre lang wird er mit seinem Team die Linden pflegen. Mit der Zeit wird der Unterschied in den Auswirkungen guter Baumpflege und der Kappung der gegenüber stehenden Linden sichtbar. Bereits jetzt begleitet die örtliche Presse das Wirken von Jürgen Unger in Buer mit großem Interesse.

Platz Zwei an Baumpflege Funck und Pfefferer Baumkultur

Den zweiten Platz vergab die Jury 2017 an zwei eingereichte, besonders gelungene Maßnahmen. Phillipp Funck mit seiner Firma Baumpflege Funck kümmerte sich um eine Rotbuche an einer markanten Stelle vor dem Waldschwimmbad in Melsungen. Der Baum hatte durch Baumaßnahmen deutlichen Schaden genommen. Neben der Wiederherstellung der Verkehrssicherungspflicht ist das Ziel der Pflegemaßnahme, die Entwicklung der Buche zu einem kompakten und vitalen Baum zu fördern.

Gleich 46 Bäume in der Gartenstadt Weil am Rhein umfasst die eingereichte Arbeit der Pfefferer Baumkultur GmbH. Seit 20 Jahren pflegt die Baumpflegefirma die Platanen, um eine möglichst naturnahe Kronenform zu erhalten und dennoch ein an die urbanen Bedürfnisse angepasstes Lichtraumprofil zu schaffen.

Bechstein Baumpflege auf Platz Drei

Den dritten Platz belegt der Gewinner des Goldenen Schnittes 2015, Frank Bechstein. Sein Team bewahrt eine Eiche, die von einem holzzersetzenden Pilz befallen ist, vor der Fällung. Mit dem „Retrenchment Pruning“ Verfahren kürzen die Baumpfleger die Krone der alten Stieleiche unter Berücksichtigung ihrer typischen Gestalt in regelmäßigen Abständen ein. Damit bleibt die Standsicherheit der Eiche erhalten und der Baum erfreut noch ein paar Jahrzehnte die Anwohner mit seinem kühlenden Schatten.

Der „Goldene Schnitt" wurde bereits zum zweiten Mal verliehen. Er geht an die Baumpflegefirma beziehungsweise den Baumpflege-Profi, die/der besonders deutlich darstellt, was unter einer „sehr gelungenen Schnittmaßnahme“ zu verstehen ist. Der Preis soll außerdem eine Diskussion in der Fachwelt anstoßen, wie guter Baumschnitt definiert werden kann. Auch die TASPO BAUMZEITUNG unterstützt die Aktion.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (1)

  1. Frank Bechstein
    Frank Bechstein am 02.06.2017
    Herzlichen Glückwunsch an die Kollegen! Tolle Sache - weiter so!
Hier Klicken!

Partner:

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -