Kleine Bäume ganz groß: Bonsaiausstellung im Botanischen Garten Berlin

Das Neue Glashaus im Botanischen Garten Berlin wird am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Mai 2019, wieder geöffnet. Zu sehen ist eine Ausstellung der kleinsten Bäume der Welt, den Bonsais. Bei dieser Ausstellung zeigt der Bonsaiclub-Berlin e. V. Bonsai und Suiseki.

Bonsaiausstellung des Bonsaiclub-Berlin im Botanischen Garten Berlin. (Foto: Bonsaiclub-Berlin)

Bonsaiausstellung des Bonsaiclub-Berlin im Botanischen Garten Berlin. (Foto: Bonsaiclub-Berlin)

Über 130 jahrzehntelang liebevoll gepflegte, einheimische wie exotische Bonsais werden zu bewundern sein. Bei fachkundigen Führungen durch die Ausstellung haben die Besucher die Möglichkeit mehr über die Faszination der Bonsais und ihrer Gestaltung zu erfahren. Während der beiden Ausstellungstage stehen die Mitglieder des Bonsaiclub-Berlin e. V. für Fragen zur Verfügung und geben nützliche Tipps zum Thema Bonsaipflege. Eigene Bonsaibäume können mitgebracht werden für die praktische Beratung vor Ort. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Gestaltungsvorführungen sowie den Verkauf von Bäumen, Schalen, Werkzeug und Zubehör für die Bonsaikultur. (bgbm)

Informationen zur Veranstaltung:
Bonsaiausstellung im Botanischen Garten Berlin Veranstalter: Bonsaiclub Berlin e. V.
Zeit: Samstag und Sonntag, 11. und12. Mai 2019
Ausstellung: 9 – 19 Uhr
Ort: Neues Glashaus im Botanischen Garten Berlin
Eingänge: Königin-Luise-Str. 6-8 (Bus 101, X83) und
Unter den Eichen (Bus M48)
Eintritt: 7 €, erm. 4 € (inkl. Garteneintritt – Ticket berechtigt auch zum Besuch des Gartens bis 20 Uhr und Museums bis 19 Uhr)
Infos: www.bonsaiclub-berlin.de

 

Partner