Mehr Baumschutz in Bremen

Bremen will künftig beim Bauen und in der Stadtentwicklung mehr Rücksicht auf das vorhandene Grün und den Baumschutz nehmen. Konkret will Bremen etwa eine Dachbegrünung für geeignete Dächer per „Gründachsatzung“ vorschreiben und den Schutz von Bäumen beim Neubau und Abriss stärken. Das kündigte Ronny Meyer, Staatsrat beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, in Bremen an.

„Wir wollen den Schutz von Bäumen bereits am Anfang einer Bebauung stärken“, sagte Meyer, der Anfang März Gast des Stadtgesprächs im Klimacafé in Bremen war. Wenn auf privaten Grundstücken gebaut wird, sollen in Zukunft etwa Baumbestandspläne in der sogenannten Bremischen Bauvorlagenverordnung ein fester Teil der Bebauungsplanung werden. Damit sollen Investor wie Behörde von Anfang an mehr Klarheit haben und der Schutz von Bäumen verbessert werden. Weitere Informationen: www.gruenes- bremen.de. (bmz)

Partner