Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
25. 05. 2018

Mehr Naturschutz im Wald gewünscht

Der Hirschkäfer benötigt für seine Larven verwittertes Holz. (Foto: Bernhard Frey)

Laut einer Umfrage des Thünen-Instituts würde mehr als die Hälfte der Privatwaldbesitzer (60 Prozent) auf die Waldbewirtschaftung zugunsten des Naturschutzes verzichten. Das teilt der Naturschutzbund Deutschland (NABU) mit. In Deutschland befinden sich laut NABU 48 Prozent der Waldfläche (etwa 5,5 Millionen Hektar) in privaten Händen.

Seit Jahren setze sich der NABU für mehr Naturschutz in unseren Wäldern ein. „Damit stießen wir in der Vergangenheit bei Waldbesitzern zumindest auf Skepsis, wenn nicht gar auf Ablehnung. Die jüngste Umfrage ergibt nun aber ein ganz anderes Bild: Viele Waldbesitzer wollen naturnähere Wälder“, so der NABU. Laut Umfrage stelle der Wald für die Waldbesitzer einen ideellen Wert dar, die Nutzung des Waldes und der Beitrag zum Einkommen spielten dagegen nur eine untergeordnete Rolle. Ausführliche Informationen zu der Umfrage: www.waldbefragung.de.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!

Partner:

 Website: plehn media
© 2018 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -