Neubau mit Baumschutz

Als die Volksschule im österreichischen Lauterach erweitert werden sollte, arbeiteten Bauherr, Architekt, Landschaftsarchitekt und Baufirmen eng zusammen. Mit einem intelligenten Plan und entsprechenden Baumaßnahmen gelang, was bei vielen anderen Baumaßnahmen oft scheitert: Neubau und Baumerhalt.

Beim Neubau der Volksschule in Lauterbach war der Erhalt der alten Bäume auf dem Schulgrundstück eine Grundvoraussetzung im Architekturwettbewerb. (Foto: Conrad Amber)

In der aktuellen Ausgabe der TASPO BAUMZEITUNG stellt Susanne Wannags das Projekt vor. Wichtige Vorgabe war, die vorhandenen Bäume in die Planung einzubeziehen. Das ist geglückt – mit teilweise unkonventionellen Lösungen. Den kompletten Beitrag können Sie kostenlos in der TASPO BAUMZEITUNG lesen. (bo)

Partner