November wird erster klimaneutraler Bestatter Deutschlands

Der Klimaschutz ist nun auch in der Bestattungsbranche angekommen: Die gemeinnützige Organisation myclimate zeichnete das Unternehmen November Bestattungen und Vorsorge als klimaneutrales Unternehmen aus und würdigte dessen klimaneutrale Dienstleistungen. 

November Vorsorge und Bestattungen ermöglichen unter anderem klimaneutrale Waldbestattungen. Foto: Pixabay

Jährlich 1,4 Millionen LKW-Ladungen CO2 durch Bestattungen

Die jährlich rund 900.000 Bestattungen in Deutschland haben eine erhebliche Wirkung auf die Treibhausgasproduktion: So verbraucht der Bestattungswagen Benzin, das Krematorium Gas und auch die Räumlichkeiten müssen wie bei jedem anderen Unternehmen beheizt werden. Dadurch werden jährlich fast eine Viertelmillion Tonnen CO2 produziert.

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Klimaschutzes steigt auch die Nachfrage an klimaneutralen Bestattungen. Robin Klemm, Mitgründer und Geschäftsführer von November Vorsorge und Bestattungen, äußerte sich dazu wie folgt: „Häufig sprechen uns Menschen auf ökologische Aspekte von Bestattungen an. Wir haben das Thema daher ganzheitlich betrachtet und neutralisieren unseren CO2-Ausstoß nun vollständig und konsequent über die gesamte Wertschöpfungskette.“

Erstmals klimaneutrale Bestattungen in Deutschland möglich

Gemeinsam mit myclimate hatte November sich dementsprechend das Ziel gesteckt, klimaneutral zu arbeiten. Aufbauend auf die exakte Ermittlung des CO2-Fußabdrucks wurden im Rahmen der Zusammenarbeit Verbesserungspotenziale identifiziert und entsprechende Maßnahmen zur CO2-Reduktion ergriffen.

Nun zahlte sich diese Arbeit aus: November Vorsorge und Bestattungen erhielt die myclimate-Urkunde als klimaneutrales Unternehmen und für die klimaneutrale Dienstleistung. Christoph Basner, ebenfalls Mitbegründer und Geschäftsführer, zeigt sich entsprechend zufrieden: „Klimaschutz betrifft uns alle. Wir freuen uns, dass Vorsorgende in ganz Deutschland ihre eigene Bestattung nun bewusst klimaneutral gestalten können.“

November Vorsorge und Bestattungen setzt zudem auf Digitalisierung

Nicht nur in Bezug auf den Klimaschutz setzt November neue Maßstäbe, auch im Bereich der Digitalisierung gilt das Unternehmen als Pionier des Bestattungs- und Vorsorgemarkts: Die Webseite ermöglicht einen transparenten Einblick in das Angebot und erlaubt online die Gestaltung einer Bestattung. Der Nutzer hat hier die Wahl zwischen einer Wald-, Erd-, Feuer- oder Seebestattung, die durch Zusammenarbeit mit einzelnen Dienstleistern vor Ort in ganz Deutschland ermöglicht werden kann.

Partner