Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
15. 06. 2017

Projekt zum Erhalt alter Mostbirnen

Jede im Projekt gepflegte Mostbirne erhält eine Plakette, Minister Franz Untersteller (2. von rechts) brachte die erste an. (Fotos: LEV Enzkreis)

„Ich bin ein Riese in der Wiese!“ – so heißt ein Projekt zum Erhalt alter Mostbirnen im Enzkreis, das Mitte Mai eingeweiht wurde. Das Projekt zum Erhalt der markanten und ökologisch wertvollen Birnbäume wurde vom Landschaftserhaltungsverband (LEV) Enzkreis in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsamt und den Fachwarten für Obst- und Gartenbau in diesem Jahr ins Leben gerufen. Die Sparkasse Pforzheim-Calw unterstützt die Initiative mit 30.000 Euro.

 

Jede gepflegte Birne erhält Plakette

Jede im Zuge des Projekts gepflegte Mostbirne erhält eine Plakette mit der Aufschrift „Ich bin ein Riese in der Wiese!“. Umwelt- und Naturschutzminister Franz Untersteller brachte am 12. Mai die erste Plakette an und weihte das Projekt damit offiziell ein. Er betonte dabei: „Die größten zusammenhängenden Streuobstbestände Europas liegen in Baden-Württemberg. Wir haben daher eine ganz besondere Verantwortung, diese wertvolle Kulturlandschaft nachhaltig zu schützen.“

 

Streuobstwiesen bieten Lebensraum für rund 5.000 Tier- und Pflanzenarten und zählen zu den artenreichsten Biotopen in Mitteleuropa. In der Naturschutzstrategie des Landes habe der Erhalt der Streuobstwiesen daher auch einen besonderen Stellenwert, so Untersteller weiter. 

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!
Hier Klicken!

Partner:

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -