Sammlung von Pilzbüchern kommt ins Botanischen Museum Berlin

Eine kulturgeschichtlich bedeutende Sammlung von Pilzbüchern kommt ins Botanischen Museum nach Berlin. Die Sammlung wird am Mittwoch, 30. Oktober, 15:30 Uhr, im Botanischen Museum in Berlin präsentiert.
 

Die Bibliothek des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin hat die Pilzbücher aus der Privatsammlung des Journalisten und Antiquars Christian Volbracht aus Hamburg erworben. (Foto: Screenshot Homepage)

Die Bibliothek des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin hat 2551 Pilzbücher aus der Zeit von 1822 bis 1959 aus der Privatsammlung des Journalisten und Antiquars Christian Volbracht aus Hamburg (www.mykolibri.de) erworben. Damit wird die bedeutendste Sammlung von Büchern zum Thema Pilze aus diesem Zeitraum öffentlich zugänglich. Die kulturhistorisch wichtigen Werke ergänzen den Bestand der Berliner Bibliotheken und bereichern das Land Berlin.Diese Anschaffung wurde ermöglicht durch eine Förderung der LOTTO-Stiftung Berlin und der Kulturstiftung der Länder sowie durch einen Eigenanteil des Botanischen Gartens und Botanischen Museums der Freien Universität Berlinim Gesamtumfang von 270.000 Euro. Die erworbene Sammlung umfasst weltweit die Literatur zum Thema Pilze in seiner ganzen Breite, von Speise- und Giftpilzen über psychoaktive zu parasitischen und holzzerstörenden Pilzen. Vertreten ist vom wissenschaftlichen Werk zur Systematik der Pilze oder zum Pilzbestand einer speziellen geographischen Region über populäre Pilzführer alles bis zu Pilzkochbüchern und Kinderbüchern. Naturgetreue und wissenschaftlich einwandfreie Abbildungen sind ein wesentliches Element der meisten Werke, die damit auch die Entwicklung vom kolorierten Kupferstich über die Chromolithografie zum Vierfarb-Offsetdruck spiegeln. (bgbm)

Präsentation der erworbenen kulturgeschichtlich bedeutenden Sammlung von Pilzbüchern aus dem Besitz von Christian Volbracht

Bibliothek, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

  • Mittwoch, 30.10.2019, 15:30 Uhr 
  • im Botanischen Museum (Königin-Luise-Str. 6–8, 14195 Berlin)

Präsentation mit

  • Prof. Dr. Thomas Borsch (Direktor, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin)
  • Dr. Marion Bleß (Vorstand, Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin)
  • Prof. Dr. Markus Hilgert (Generalsekretär, Kulturstiftung der Länder)
  • Christian Volbracht (MykoLibri)
  • Dr. Andrea Tatai (Stellv. Leitung Direktion, Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin)
  • Dr. Norbert Kilian (Leitung Bibliothek und Archiv, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin)

TASPO Baumzeitung Abos

Partner