Webseite für Baumpflege, Baumfreunde und Arboristik
27. 10. 2016

Thünen-Atlas zeigt Trends zur Waldentwicklung

Der Thünen-Atlas umfasst jetzt auch Waldkarten. (Foto: Thü)

Welche Baumarten sind in deutschen Wäldern häufig, welche selten? Wie viel Kohlenstoff speichern die Waldböden? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Thünen-Atlas zur landwirtschaftlichen Nutzung, der nun um Karten zu Wäldern und Waldnutzung erweitert worden ist.

Seit gut einem Jahr macht das Thünen-Institut Daten zur Landnutzung und Tierhaltung in Deutschland bis auf Gemeindeebene in digitalen Kartensätzen öffentlich zugänglich. Auf der Seite www.thuenen-atlas.de kann man sich nach unterschiedlichen Anbaukulturen oder Tierarten aufgeschlüsselt den räumlich hochaufgelösten Datensatz anzeigen lassen. Dieser Datensatz beruht auf einer am Thünen-Institut entwickelten Schätzmethode.

Karten zeigen auch Kohlenstoffspeicherung

Die Karten zum Holzvorrat und zur Kohlenstoffspeicherung in deutschen Wäldern basieren auf Daten langjähriger Monitoring-Projekte, die das Thünen-Institut für Waldökosysteme in Zusammenarbeit mit den Bundesländern erhebt.

Die Ergebnisse der jüngsten Erhebungen und die daraus resultierenden aktuellen Trends der Waldentwicklung haben die Wissenschaftler in ausgewählten Karten nach Wuchsgebieten räumlich aggregiert. Wuchsgebiete sind Landschaftsräume mit vergleichbaren Wuchsbedingungen, die sich besonders gut für räumliche Darstellungen zu Waldwachstum sowie Stoff- und Wasserflüssen in Wäldern eignen.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Write new comment

Comments (0)

No comments found!

Partner:

 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -