TreeNet: Daten der ersten fünf Messjahre

„TreeNet" liefert seit über fünf Jahren in stündlicher Auflösung Daten über das Wachstum und das Wasserdefizit von Bäumen in der ganzen Schweiz. Im Mitte Dezember erschienenen WSL-Bericht „TreeNet - Daten und Analysen der ersten fünf Messjahre" informieren Forschende des Instituts für Angewandte Pflanzenbiologie (IAP), Basel, der ETH Zürich und der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL, Birmensdorf, über dieses landesweite Messnetz an Bäumen.

Mit Hilfe der Punktdendrometer-Messung wurden Stammradiusänderungen in Mikrometergenauigkeit in einer zeitlichen Auflösung von 10 Minuten automatisch detektiert. (Foto: WSL)

TreeNet ist ein Netzwerk zur Erfassung von Baumwachstums- und Baumwasserdefizit-Indikatoren und generiert laufend aktuelle Informationen über den Zusammenhang zwischen Umweltfaktoren (wie Klima, Trockenheit, Stickstoffeinträgen, etc.) und den physiologischen Prozessen von Einzelbäumen. Zentrale Methodik ist die Punktdendrometer-Messung zur automatischen Detektion von Stammradiusänderungen in Mikrometergenauigkeit in einer zeitlichen Auflösung von 10 Minuten. Die Daten werden laufend über Funk an eine zentrale Datenbank gesendet.

Mehr zu dem Projekt sowie den Bericht als pdf finden Sie hier.

 

Partner