Waldputztag am 19. März

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) fordert ihre über 25.000 Mitglieder auf, sich dem Aufruf des Forest Cleanup Day – dem Waldputztag – anzuschließen und am 19. März die Wälder und Wiesen vom Müll zu befreien.

Der Wald benötigt viel Zeit, um wild entsorgten Müll vollständig abzubauen. (Quelle: Saarforst Landesbetrieb)

Viele Kommunen und Verbände haben sich bereits dem Aufruf angeschlossen, Initiiert unter anderem vom Landeswaldverband in Baden-Württemberg, in dem die SDW Mitglied ist. Auf der Website des Forest Cleanup Day erhält man einen Überblick, wer an der Aktion teilnimmt und wo anschließend der gesammelte Müll entsorgt werden kann.

Tipps zum Müllsammeln

Wenn keine Organisation vor Ort zu finden ist, kann man auch allein oder mit der Familie in den Wald gehen. Vor allem der Müll entlang der Waldwege kann ohne große Mühe entfernt werden. Dazu gibt Forest Cleanup Day folgenden Rat:

  • Handschuhe und Müllsäcke mitnehmen
  • Sammeln des Mülls entlang des Weges oder vielleicht an ihrem Lieblingswaldweg
  • Nehmen Sie den gesammelten Müll mit nach Hause und entsorgen ihn über die Restmülltonne.

Müll im Wald ist eine große Herausforderung. Leider ist vielen immer noch nicht bewusst, dass die Natur ein Kreislauf ist, dem auch wir als Menschen angehören. Das heißt, die Stoffe aus dem Müll in der Natur landen irgendwann wieder in unseren eigenen Mägen.

Müll bleibt sehr lange im Wald

Müll aller Art landet zu oft in der Natur. Er hat direkte negative Auswirkungen auf Tiere und Pflanzen. Bleibt Plastik im Wald liegen, dann wird es nach und nach zersetzt. Giftige Stoffe werden freigesetzt und gelangen in die Nahrungskette. In Pilzen, Wildfleisch und Trinkwasser lagern sich diese Stoffe ein und werden von uns über die Nahrung aufgenommen. Zudem dauert es teilweise sehr lange, bis die Stoffe vollständig zersetzt werden: Zigarettenkippen beispielsweise zehn Jahre und  eine Getränkedose sogar 500 Jahre (Quelle: SaarForst Landesbetrieb). Weitere Informationen zum Thema Müll im Wald finden Sie unter www.sdw.de/müllimwald.

TASPO Baumzeitung Abos

Partner

Cookie-Popup anzeigen